Vitamine/ Mineralstoffe und ihre Wirkung

Vitamine/ Mineralstoffe und ihre Wirkung

Mittlerweile gibt es alle Vitamine und Mineralstoffe auch in Tablettenform zur Nahrungsergänzung, aber was bringen diese überhaupt und für wen sind sie geeignet?

In diesem Blog Beitrag möchten wir Licht ins Dunkle bringen und euch erklären welche Produkte wir zur Supplementierung anbieten.

 

Vitamine


Vitamine sind organische Verbindungen, die ein Organismus nicht als Energieträger, sondern für andere lebenswichtige Funktionen benötigt, die jedoch der Stoffwechsel nicht bedarfsdeckend synthetisieren kann. Vitamine müssen mit der Nahrung aufgenommen werden, sie gehören zu den essentiellen Stoffen. Auch bei einer ausgewogenen Ernährung kann es vorkommen, das einige Vitamine nicht ausreichend zugeführt werden und es daher sinnvoll sein kann diese zu Supplementieren.

 

Vitamin C

In der Nahrung kommt Vitamin C vor allem in Obst und Gemüse vor. Zitrusfrüchte
wie Orangen, Zitronen und Grapefruits enthalten viel Vitamin C. Jedoch ist es in fast jedem frischen Obst oder Gemüse vorhanden.
Zum einen trägt Vitamin C zur normalen Funktion des Immunsystems und zur Verringerung von Müdigkeit bei. Gerade in der dunklen Jahreszeit, in der Erkältungen drohen, ist es immer wieder wichtig genug von diesem Vitamin zu
sich zu nehmen. 
 

Vitamin D / K2

Vitamin D hat in unserem Körper viele verschiedene wichtige Funktionen, so ist es unter anderem für die richtige Funktion des Nervensystems und die Hormonbildung zuständig, aber es ist auch für die Gesundheit der Knochen entscheidend. Aus diesem Grund sind die möglichen Symptome eines Mangels auch sehr vielfältig und können von Schlafstörungen über allgemeinen Pessimismus bis zur Neigung von Knochenbrüchen reichen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, auf eine ausreichende Versorgung von Vitamin D zu achten.

Vitamin D3, die wichtigste Form des Vitamins D beim Menschen, findet sich in fettigen Fischen, Lebertran, aber auch in Avocados und Pilzen. Ausserdem kann der Körper mithilfe von UV-B-Strahlung Vitamin D auch selber synthetisieren. Durch die zunehmend fischarme Ernährung kommt es sehr häufig zu einem Vitamin D Mangel. Auch reicht in unseren Breitengraden die vorhandene UV-B-Strahlung in der Regel nicht aus, besonders nicht im Winter, um genügend Vitamin D selber produzieren zu können. Aus diesem Grund empfiehlt sich hier eine Supplementierung, um einen Mangel zu verhindern.

Vitamin D erhöht die Aufnahme von Kalzium, wodurch es aufgrund des erhöhten Kalziumspiegels zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen könnte. Um dies zu verhindern, wird die gleichzeitige Einnahme von Vitamin K2, welches für die richtige Verwertung des Kalziums sorgt, empfohlen.

 

Multi One Kapsel

Die Multi One Kapseln als absoluter Allrounder.
Mit einer grossen Bandbreite an Vitaminen und Mineralstoffen deckt die Multi One Kapsel einen grossen Teil der benötigten Mikronährstoffen ab.
Sie sind eine gute Option um auf Nummer sicher zu gehen, mit einer Kapsel am Tag wird ein Grossteil der benötigten Vitamine und Mineralstoffe bereits abgedeckt und man muss sich keine sorgen mehr machen das Mängel auftreten.

 

Mineralstoffe

Mineralstoffe sind lebensnotwendige anorganische Nährstoffe, welche der Organismus nicht selbst herstellen kann. Daher müssen sie ihm mit der Nahrung zugeführt werden. Die hier genannten Stoffe betreffen ausschließlich den menschlichen oder tierischen Organismus. Pflanzen, Pilze und Bakterien benötigen teilweise andere Mineralstoffe.

 

Magnesium

Magnesium erfüllt im menschlichen Organismus vielfältige Funktionen. Eine zentrale Rolle spielt es im Energiestoffwechsel für die Aktivierung zahlreicher Enzyme. Des Weiteren wirkt es mit bei der Reizübertragung von Nerven auf Muskeln und bei der Muskelkontraktion. Deshalb kann es bei Magnesiummangel auch zu Muskelkrämpfen kommen. Beim Mangel  funktioniert die Informationsübertragung der Nerven nicht mehr richtig und es können Fehlinformationen an die Muskeln gesendet werden.

 

MSM (Organischer Schwefel)

Schwefel ist ein wichtiger Mineralstoff. Im menschlichen Körper kommt er zuhauf vor und wird für viele körpereigene Prozesse benötigt. Daher ist es wichtig, dass dem Organismus Schwefel durch die Nahrung zugeführt wird. Leider ist das nicht immer im ausreichenden Maße möglich und so leiden einige Menschen an einem Schwefelmangel.

 

 

Zurück zum Blog